Rheinbad Breite, Sanierung und Erweiterung

Visualisierung

Aufgabenstellung

Das Rheinbad Breite wurde 1898 als vierte öffentliche Badeanstalt Basels am linken Rheinufer unweit der Schwarzwaldbrücke erstellt. In den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts sank die Besucherzahl stark, weshalb es im Jahr 1994 auf beinahe die Hälfte verkleinert wurde. Seit einigen Jahren erfreut sich das Rheinschwimmen wieder grosser Beliebtheit, weshalb auch das Rheinbad Breite vermehrt stark frequentiert wird. Die zur Verfügung stehenden Flächen können der grossen Nachfrage nicht mehr gerecht werden. Weiter ist die bestehende Infrastruktur in die Jahre gekommen und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Die Vergrösserung des Rheinbades lehnt sich an das Bauprojekt von 1994 an. Die heutigen Nutzungsbereiche Rheinbad, Restaurant und Sauna am Rhy bleiben unverändert. Das Projekt beabsichtigt, die heutige Fläche rheinaufwärts auf den Fundamenten des ehemaligen Rheinbads zu erweitern. Die Fläche soll dadurch nahezu verdoppelt werden, so dass ein grosses Deck und 80 neue Liegeplätze geschaffen werden können. Auf der unteren Ebene, auf der Höhe des Bermenweges, werden weitere Aufenthaltsflächen für Badegäste geschaffen. Im Zuge der Erweiterung werden die heutige Liegefläche und die Garderoben saniert sowie die bestehende Infrastruktur modernisiert.

Mit dem Erweiterungsprojekt soll das Rheinbad Breite als Treffpunkt für die Quartierbevölkerung noch attraktiver werden. Durch die Vergrösserung des Decks steht mehr Platz für Aktivitäten und Begegnung zur Verfügung. So sollen auf der vergrösserten Plattform noch mehr Kurs-, Bewegungs- und Gesundheitsangebote stattfinden.

Termin Beschrieb
März - April 2020 Planerwahl
2020 - 2022 Projektierung
2022 - 2023 Realisierung
Mai 2023 Bezug

Bildergalerie

Modellaufnahme der erweiterten Struktur Zoom

Modellaufnahme der erweiterten Struktur, copyright Baumann Lukas Architekten